Bauernopfer

 

Presse:

War es ein Unfall oder Mord, der in Heidental geschehen ist und warum erhält Jupp Schulte Drohungen?
Rund um die ländlich idyllische Atmosphäre eines kleinen lippischen Dorfes passieren Dinge, die den alten Bauern Anton Fritzmeier mit seinem neu eingerichteten Hofladen ins Zentrum der Handlung stellen.

Den Autoren Reitemeier/Tewes gelingt mit „Bauernopfer” ein großer Wurf; die Handlung ist nicht bloße Heimattümelei, sondern spannender Krimistoff mit allem, was der Kenner erwartet.
Zurück in der Detmolder Kreispolizei-behörde bringt der etwas schrullige Hauptkommissar den Fall zu einem guten Abschluss, schließlich ist er wieder direkt vor Ort zuständig. Bis dahin allerdings wird er selbst zur Zielscheibe, ebenso muss er Angst um seine nähere Umgebung haben. Seine Töchter und auch sein Vermieter Anton Fritzmeier sind in Gefahr!

„Bauernopfer“ wird die Fans begeistern und die Erstleser fesseln.
Stefan Brams, Leiter der Feuilleton- und Medienredaktion NEUE WESTFÄLISCHE

 

„Im Übrigen halten mich Reitemeier und Tewes mit ihren Lippe-Krimis auf dem Laufenden.“
Frank-Walter Steinmeier
Lippische Landeszeitung, 24. August 2009


Erschienen: 12/2009

Nummer 9 in der Reihe

256 Seiten

ISBN: 978-3-936867-31-2

Verlag Topp+Möller, Detmold